Abnehmtipps für den Alltag bild

12 Abnehmtipps für den Alltag

 

Für einen schlankeren Körper bekommst du 10 Abnehmtipps für den Alltag. Ob es schwer ist? Es ist leichter als du denkst. In diesen Blog werde ich dir einige Tipps geben, die du sehr leicht umsetzen kannst und somit deinen Traumgewicht einen Schritt näherkommst. Der größte Nachteil bei den Diät’s ist es, dass man verhungert und sich ungesund ernährt. Dadurch kommt der Jojo-Effekt zustande, das heißt, du nimmst in kürzeste Zeit ein paar Kilo ab, aber nimmst diese wieder schneller auf. Es ist wichtig, dass du deinem Körper etwas Gutes gibst. Ein kleiner Anfang für dein Traumgewicht könnte sein,dass du deine Gewohnheiten änderst und auch versucht, deine Ernährung umzustellen.

„Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ Winston Churchill

Diese Tipps zum Abnehmen kannst du sehr einfach im Alltag umsetzten, während du arbeitest oder dich mit Freunden triffst. Doch vergesse bitte nicht, dass nicht jeder Tipp dir helfen kann oder muss, denn jeder Mensch ist anders. Versuche es einfach aus und lerne auch somit deinen Körper besser kennen!

 

1.Abnehmtipp: Denke Positiv
Einer der wichtigsten Grundsteine, um abnehmen zu können: Glaub an dich selbst. Negative Gedanken ziehen dich hinunter und führen zu Demotivationen. So verhinderst du auch das Frustessen.

2.Abnehmtipp: Such dir ein Vorbild aus
Die meisten denken, dass dies nicht effektiv wäre. Doch frage dich immer selbst: Wenn es andere geschafft haben, wieso solltest du es auch nicht schaffen? Tipp: Hänge ein Poster auf deine Wand oder stelle es als Hintergrund auf dein Handy. Wieso? Du siehst dieses Bild jeden Tag und dadurch steigerst du deine Motivation und dein Ehrgeiz.

3.Abnehmtipp: Kontrolliertes Essen
Wenn du unregelmäßig Nahrung zu dir nimmst, bringst du deinen Körper und den Appetit durcheinander. Die Folge dabei, du bekommst Heißhunger. Wieso? Dies ist einfach erklärt. Wie jeder weiß, steuert unser Gehirn unser Körper. Unser Gehirn braucht Glukose, um richtig zu funktionieren. Wenn du Mahlzeiten überspringst beispielsweise dein Mittagessen auslässt, unterzuckerst du. Damit ist dein Gehirn nicht mehr in der Lage, den Appetit zu regulieren. 

4.Abnehmtipp: Ernährungsprotokoll
Die Lösung um ein reguliertes Essverhalten zu haben, ist ein Ernährungsprotokoll zu führen. Es kann sich langweilig anhören, aber dafür ist das Resultat besser. Notiere dir, was du über den ganzen Tag zu dir genommen hast, aber schreibe alles auf. Schreibe dir jede Kleinigkeit auf, natürlich auch was du trinkst. Als Zusatzpunkt kannst du auch schreiben, wie du dich zu diesem Zeitpunkt gefühlt hast. Am Ende des Tages siehst du, was du über den ganzen Tag verzehrt hast. Aus diesem kannst du dir ein Resultat ziehen, du siehst was du aus Hunger gegessen hast, was aus anderen Gefühlen heraus. Was könnte man ändern und durch eine kalorienärmere Alternative austauschen, die dir auch schmeckt?

5.Abnehmtipp: Vermeide Stress
Es ist wichtig, dass du deinen Körper gesund haltest, denn Stress schadet deinen Körper. Zu viel Hektik und Stress können Heißhungerattacken begünstigen. Dein Körper schüttet bei viel Stress die Hormone Cortisol und Ghrelin aus. Nebenwirkungen vom Stresshormon Cortisol sind Fettverteilungsstörungen wie Stammfettsucht, Gewichtszunahme oder Bluthochdruck. Ghrelin beeinflusst unser Appetit und das Sättigungsgefühl. Steigt dieses Hormon im Körper, so bekommst du Hunger, das bedeutend in anderen Worten, dass wir Lust auf Essen bekommen.

6.Abnehmtipp: Trinke Wasser
Versuche immer täglich 2-3 Liter Wasser zu trinken. Tipp: Trinke auf leeren Magen in der Früh ein Glaswasser mit einer halben Zitrone und nehme bis zu der nächsten halbe Stunde keine Nahrung zu dir.

7.Abnehmtipp: Hunger nicht
Mach den Fehler nicht, dass du verhungerst. Du nimmst zwar schnell ab, wenn du keine Mahlzeit zu dir nimmst oder wenig isst, doch nach dem du dein Ziel erreicht hast und wieder anfängst normal zu essen, besteht der Jojo-Effekt.

8.Abnehmtipp: Verzichte auf Fertiggerichte
Auch wenn es ab und zu mühsam ist und du keine Zeit hast, verzichte auf Fertiggerichte. Sie enthalten viel Zucker und schlechte Fette. Nehme dir Zeit, um dein gesundes Essen zuzubereiten. Auch in unserer Datenbank findest du viele Rezepte und deinen personalisierten Abnehmplan.

9.Abnehmtipp: Esse regelmäßig
Es ist wichtig, dass du deine Mahlzeit in regelmäßigen Abständen zu dir nimmst. Esse am Tag 4-6 Mahlzeiten am Tag, davon sollten mindestens 3 Tage warme Mahlzeiten sein. Du kannst dir zwischendurch kleine Snacks gönnen wie frisches Gemüse oder eiweißreiche Snacks. Plane schon in voraus deine Mahlzeit und versuche sie immer einzuhalten. Durch unseren Ernährungsplan kannst du dir am besten alles einteilen und du gibst deinem Körper die Regelmäßigkeit und das Gleichgewicht.

10.Abnehmtipp: Abnehmen im Schlaf
Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht daran glaubt, nimmt man beim Schlaf ab. Dies wird durch deinen Stoffwechsel verursacht und es wird verhindert das Fettzellen zu deinen Körper Zugang haben. Mehr zu Abnehmen im Schlaf findest du auf meinem Blog.

11.Abnehmtipp: Versuche Vollkornprodukte essen
Ersetze dein Weißbrot, welches du beim Frühstücken isst oder neben deinem Salat, mit Vollkornbrot. Es bringt viele Vorteile mit sich: es ist kalorienärmer, enthält mehr Ballaststoffe und es macht schneller satt. Tipp: Achte bitte darauf, dass du nicht zu viel Vollkorngetreide zu dir nimmst, denn es liefert sehr viel Energie. Wenn du zu viel konsumiert und das einem späten Abend, kann dies als Fettablagerung gesammelt werden.

12.Abnehmtipp: Lache
Eine sehr simple und wirkungsvolle Methode. Habe Freude am Leben, lache viel und denke immer positiv. Nicht nur deine Glückshormone werden dabei ausgeschüttet, sondern du verbrennst dabei auch Kalorien!