bild erfolgreich abnehmen

 

Erfolgreich abnehmen

 

Hast du dir jemals Gedanken darüber gemacht wie du wirklich erfolgreich abnehmen kannst? Was den Unterscheid zwischen Erfolg und Misserfolg ausmacht. Es ist ein schmaler Grat des Bewusstseins, dies fängt wiederum bei der Ernährung an. Warum? Ganz einfach, falls du jeden Tag Chips, Fertiggerichte, Alkohol und noch jede Menge an ungesunder Nahrung zu dir aufnimmst, machst du dein Körper mit der Zeit fertig. Du ladest dein Körper nur mit negativer Energie auf. Da ist erfolgreich abnehmen nicht möglich. Um auf Top Leistungen im Leben zu kommen ist es wichtig zu verstehen, dass schlechte Ernährung und Aggressivität einen erheblichen Zusammenhang haben.

 

Raffinierte Kohlenhydrate

 

Das sind die Lebensmittel die uns die gesamte Energie aufsaugen. Raffinierte Kohlenhydrate bringen unser Stoffwechselverdauung durcheinander. Die Verdauung nimmt einen erheblichen Anteil an unserem Verhalten teil.

Folgendes hat sich durch die Laborversuche ergeben.

Rattenpaar 1: bekam eine ausgewogene Ernährung, ohne Konservierungsstoffe, sowie ohne Farbstoffe, Zusätze oder raffinierte Kohlenhydrate wurden vermieden. Zum Trinken bekam das Paar reichlich an Wasser.

Rattenpaar 2: hier wurde Weißbrot, alte Kohlabfälle, Hamburger, Kuchen, Limonade und Wasser verabreicht.

Rattenpaar 3: da wäre die Zufuhr von nicht getesteten Medikationen besser gewesen anstatt die verabreichte Ernährung. Dieses Paar erhielt die volle Kanone an raffinierten Kohlenhydrate. Pudding, gesüßtes Müsli, Weißbrotprodukte, abgepackte Kuchen, süße Brausen, Milchshakes, weisen Zucker, Dosenfrüchte und zum Trinken natürlich Limonade.

Nach 37 Tagen beobachteten die Forscher folgende Ergebnisse.

Rattenpaar 1: Schien sehr glücklich, gesund und vor allem ruhig zu sein. Sie ließen sich anfassen, wuchsen gut und hatten einen angenehmen Umgang.

Rattenpaar 2:  Die waren sehr scheu, ließen sich kaum berühren hatten stumpfe Augen, ein räudiges Fell zudem waren sie lustlos, fett und faul. Das Paar war auch kleiner als Rattenpaar eins.

Rattenpaar 3: Das Beispiel Nonplusultra für ungesunde Ernährung und deren Auswirkungen. Dieses Paar war sehr aggressiv, bei dem Versuch sie zu streicheln bissen die Ratten. Zusätzlich waren sie mager, nervös, hyperaktiv hatten Fellverfärbungen noch dazu waren sie kleiner als die beiden anderen Rattenpaare.

Bei uns Menschen haben die raffinierten Kohlenhydrate ähnliche Wirkung wie, Disziplinlosigkeit, Konzentrationsschwäche, weniger Durchhaltevermögen, Schwächung der Willenskraft, weniger Motivation usw.

 

Richtig erfolgreich abnehmen

 

Es gibt sämtliche Crashdiäten die das Blaue vom Himmel versprechen. Zwar kannst du bestimmt auf die schnelle einige Kilos verlieren, überhaupt wenn noch am Anfang einer Diät bist, doch richtig erfolgreich abnehmen tust damit nicht. Die ersten Tage verliert der Körper sehr viel an Wasser. Somit purzeln die Kilos dahin. Die weiteren Tage verliert der Körper ebenfalls an Gewicht, zwar nicht viel im Vergleich zu die ersten Tage, dennoch kontinuierlich Gramm für Gramm. Auf die Woche kommt schon einiges zusammen.

Bei solchen Diäten besteht die Gefahr, sowie der Körper das Übergewicht Gramm für Gramm los wird, nimmt er auch bei Nichteinhaltung des Diätplanes, Kilo für Kilo zu. Die Folge ist ein Jo-Jo-Effekt. Dies wiederum schwächt unser Immunsystem, das wiederum macht den Körper anfälliger für Krankheiten. Dann ist es wirklich ein Kampf um die Bikinifigur.

Richtig erfolgreich abnehmen bedeutet nicht, Diätplan einhalten, Kilos weg und gut ist. Sondern es ist vielmehr eine bewusste Form der Lebensweise. Richtig erfolgreich abnehmen bedeutet über den Tag mehr Energie zu haben, eine gute Aura auszustrahlen, fit zu sein, motiviert die Tagesaufgaben anzugehen die einen dabei helfen die persönlichen Ziele zu erreichen. Mit viel Vitalität den Tag starten. Um richtig erfolgreich abnehmen zu können ist der richtiger Plan das A und O. Falls du versuchst, einen Plan einzuhalten der nicht für dich bestimmt ist, ist das Scheitern schon vorausgeplant. Dazu später mehr.

 

Abnehmen aber wie anfangen

 

Wie in den ersten Zeilen erwähnt beginnt alles mit der eigenen Einstellung. Dafür möchte ich zur Analogie eine Geschichte von meinem persönlichen Erlebnis erzählen. Dieser kleiner Moment hat mir die Augen geöffnet.

Motiviert nahm ich in einem Seminar für internationalen Handel mit die Güter von Schifffrachten teil. Da ging es darum die angekommenen Waren von Übersee in Europa zu vermarkten. Das Konzept war in der Anwendung sehr simpel, jedoch ziemlich aufwändig.

Die Teilnehmer einschließlich ich, hatten uns das ganze Verfahren viel komplizierter vorgestellt. Eine der Teilnehmerin meinte: „Wenn das Alles so einfach ist, wieso macht es dann keiner?“

 

Er sagte ihm die besten Wahrheiten – nämlich die einfachsten. Victor Hugo

 

Der Referent meinte darauf hin: „Passen Sie auf, ich bin übergewichtig, ich weiss es und ich müsste ins Fitness gehen, tue es aber nicht.“

Da war die Schlüsselbotschaft, einfach TUN. Niemand muss fürs abnehmen ins Fitness gehen. Dennoch das Wissen sollte angewendet werden. Nicht nur beim Abnehmen sondern auch in anderen Bereichen des Lebens. Das heisst, falls du in der Lage bist dein Ziel vor deinen Augen zu führen, hast du bereits 50 % des Weges erreicht. Der Rest ist nur mehr abarbeiten bzw. einfach TUN.

So zurück zum Abnehmen aber wie anfangen. Auch dieses Konzept halten wir ganz bescheiden. Wir fangen mit der Erkenntnis an, was einem überfordert oder unterfordert. Eine Aufgabe das im Vorhinein zum Scheitern verurteilt ist, anzunehmen ist nicht klug.

 

Erfolgreich abnehmen Erfahrung

 

Ein Beispiel von einem überforderten Student/in.

Denk dir, du hast dermaßen einen strengen Diätplan, welches du unbedingt mit aller Mühe einhalten möchtest, da du erfolgreich abnehmen willst. Bei deinem strengen Abnehmplan solltest du auch vielleicht Sport betreiben. Jedoch der Abnehmplan weiß nicht, dass du nebenbei arbeitest oder studierst. So vergehen ca. 20 Stunden oder mehr in der Woche für die Arbeit beziehungsweise wenn du noch dazu studierst dann noch weitere 10 Stunden für die Vorlesungen. Du lernst noch für das Studium oder bereitest dich für die Arbeit vor, welches wieder weitere 10 Stunden sind.

So, wir sind insgesamt bei 40 Stunden. Hinzu kommt noch der Haushalt, Einkauf und die tägliche Vorbereitung. Lass uns das einfachhalber um es gering zu halten mit weiteren 10 Stunden dazuzählen, wir sind bereits bei 50 Gesamtstunden die du aufwändest um deinen Wochenplan einzuhalten. Für die Freizeit bleibt wenig Zeit.

Du warst noch nicht mit deinen Freunden weg, gingst deinen Hobbys nicht nach und die Familienbesuche blieben ganz aus. Das musst du ja unbedingt nachholen. Die Anzahl der Stunden summieren sich immer mehr und mehr. Zeit für dich selber hast du gar keines genommen. Du siehst schon wohin wir hingehen. Nebenher einen Abnehmplan der noch dazu auch streng ist einzuhalten, wird in so einem Fall ziemlich schwierig sein. Die erste Woche wird vielleicht gut gehen, die zweite auch, bei der dritten brauchst du schon eine ordentliche Portion Durchhaltevermögen.

Dieses Prinzip der Stundensummierung kann in jedem Lebensbereich angewendet werden. Falls Vollzeit arbeitest, gar nicht arbeitest oder selbständig bist, ein Hausmann oder eine Hausfrau bist. Wichtig ist zu erkennen wo die eigenen Grenzen liegen. Außer du selbst kann das keiner wissen.

Dasselbe ist mit der Unterforderung. Beispielweise du hast den ganzen Tag nichts zu tun, dein einziger Wunsch ist erfolgreich abzunehmen. Bewegen ist gar nicht dein Ding, Sport schon überhaupt nicht. Hier besteht die Gefahr, dass die Langweile und die alten Gewohnheiten dich schnell einholen.

Deshalb wäre es sinnlos einen Abnehmplan aufzusetzen, der davon ausgeht, wo du jeden Tag Sport betreiben solltest. Ganz ohne Bewegung erfolgreich abnehmen, wird auch nicht möglich sein. Einfach ausgedrückt, ein bisschen Bewegung mit den richtigen Abnehmplan sorgt für das erfolgreiche abnehmen.

Aus einem einfachen Grund, der Körper sollte mehr Energie verbrennen, als es durch die Nahrung aufnimmt. Deshalb ist es wichtig, wenn du erfolgreich abnehmen willst, sollten wir eine Balance finden zwischen Überforderung und Unterforderung. In den ersten Tagen verliert der Körper sehr viel an Wasser, dass heisst du nimmst automatisch mal ab. In dieser Zeit ist es wichtig, den Körper somit auch das eigene Verhalten zu analysieren, was möglich ist und was nicht möglich ist. Schritt für Schritt kommen wir deinen Idealgewicht näher.

Den Weg dorthin gehen wir gemeinsam.