Bild Diät oder Ernährungsumstellung

Diät oder Ernährungsumstellung

Die meisten stellen sich die Frage, was ist der Unterschied zwischen einer Diät und einer Ernährungsumstellung. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht zu sehen ist, sind sehr große Unterschiede. Durch dem die Ernährungsumstellung erzielst du ein erfolgreiches und langfristiges Abnehmen, ohne das du auf Mahlzeiten verzichten musst. Der Abnehmplan wurde von unseren Experten so erarbeitet das beide Geschlechter Mann und Frau innerhalb kurzer Zeit abnehmen können und ihr Wunschgewicht dauerhaft beibehalten. Bei einer Diät besteht nicht nur das Risiko eines Jo-Jo-Effektes, sondern auch das du einem Teufelskreis verwickelt bist. Du nimmst sofort ab, doch nimmst diese Kilos nach der Diät wieder auf und das Ganze beginnt von vorne.

Diät

Immer wieder greifen Menschen zu einer Diät zurück, da dies mit einer schnellen Gewichtsabnahme und einem geringen Zeitaufwand verbunden ist. Es bringt schwerwiegende Nachteile mit sich. Das Wichtigste, du gefährdest deine Gesundheit! Nebenwirkungen wie Schwindel oder Kreislaufprobleme treten bei einer Diät gerne auf. Man sollte aufgrund von erheblichen Risiken eine Diät vermeiden, außer es dient zur Behandlungen von Krankheiten. Dies sollte jedoch unbedingt mit einem Arzt davor besprochen werden.

Da ist eine Umstellung der Ernährung unabdinglich.

Mit der Diät soll das Erkrankungsrisiko für die Zukunft vermindert oder die Heilung an sich soll begünstigt werden.

Von welchen Krankheiten sprechen wir?

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: wie Herzinsuffizienz, Herzinfarkt oder koronare Herzerkrankung. Kaum zu glauben, das sind die Todesursachen in Deutschland die Nr. 1.

Diabetes: ist eine spezielle Form der Stoffwechselerkrankung. Auch bekannt als Zuckerkrankheit. Bei einer geringen Zufuhr von Insulin, kommt es zu einer Steigerung der Blutzuckerwerte.

Bluthochdruck: ein dauerhafter Bluthochdruck, begünstigt einen Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Fettstoffwechselstörungen: hier liegt eine Störung des Fetttransports und der Fettverarbeitung vor. Dies führt zu der Erhöhung der Blutfettwerte, das wiederum begünstigt die Gefäß- und Herz-Kreislauf Erkrankung.

Knochenschwund: häufiger tritt diese Krankheit bei älteren Menschen auf. Da nimmt die Masse an Knochen schneller ab, als es im Normalfall sein sollte.

Magen-Darm Erkrankungen: häufiger wird diese Krankheit durch Bakterien, Schimmelpilze oder Viren im Körper ausgelöst. Bei Magen-Darm Erkrankung kann es zu einer Verstopfung, zum Durchfall, Magenschmerzen, Erbrechen, Fieber und sonstige Anzeichen die auf Anhieb nicht wirklich erkennbar sind kommen.

Es gibt noch andere Krankheiten, wo eine Diät erforderlich ist, allerdings würde die Aufzählung den Rahmen von diesen Artikel sprengen. Solange es nicht wirklich notwendig ist, würden wir von einer Diät abraten.

Diät Definition

Wieviele Dispute hätten zu einer Randbemerkung zusammengefasst werden können, wenn die Disputanten gewagt hätten, ihre Begriffe klar zu definieren.
Aristoteles

Das Ursprungswort von Diät kommt von dem altgriechischen und bedeutet nichts anderes als „Lebensführung“/„Lebensweise“. Unsere Vorfahren hatten die Diät nicht in der Form angewendet, wie wir sie heute kennen. Dennoch haben wir in unserer heutigen Gesellschaft die Diät so umstrukturiert, dass sie uns tatsächlich schaden kann, aber Warum?

Ganz einfach, weil es nicht immer mit dem heutigen Lebensstil komfortabel ist. Stellt euch vor, in der griechischen Hierarchie um 410 v. Chr genauer genommen seit Hippokrates gab es die Wohlhabenden-, die Gebildeteren- und die Armen Menschen. Die Armen hatten kaum ein Zugang zur Bildung, zusätzlich kamen noch die Erschwernisse des Lebens hinzu. Die Hürden um den Lebenskampf von der damaligen Zeit, sind nicht zu vergleichen mit unseren. Wir haben ein soziales System, da ist verhungern praktisch ausgeschlossen. Die Armen zu der Zeit kamen gar nicht dazu, eine Diät bzw. die Lebensführung für ein gesundes Leben zu erhalten.

Somit war die Diät an sich, eine Lebensweise für einen bestimmten Kreis gedacht. Klar, nicht alle hielten es ein. Reichtum bedeutet damals wie heute nicht, eine gesunde Lebensweise zu führen. Doch wie sieht es mit den Möglichkeiten in der heutigen Gesellschaft aus. Zum Glück brauchen wir auch nicht viel Geld, um mit dieser gesunden Lebensführung zu beginnen.

In der Umgangssprache bedeutet die Diät Definition nichts anderes, als eine Reduktionsdiät. Genauer unter die Lupe genommen, ist es ein Verzicht, eine Verminderung sowie eine verstärkte Zunahme von Mineralstoffe, Vitamine, Eiweiße, Kohlenhydrate und Konservierungsstoffe.

Also eine Diät hat nicht zwangsweise mit abnehmen zu tun, sondern auch mit Gewichtszunahme. Bei Essstörungen zum Beispiel.

Falls du dich doch für eine Diät entschließt können, wir dir ans Herz legen, das auch wirklich längerfristig zu erhalten. Denn bei Rückfällen in alten Essgewohnheiten, sprich die Aufnahme von mehr Energie in den neu erarbeiteten, geringeren Körpergewicht, führt zwangsweise zu der Speicherung von mehr Masse, damit ist das Endergebnis ein Jo-Jo-Effekt.

Ernährungsplan zum Abnehmen

Für Menschen, die abnehmen wollen, aber genervt von Diäten sind, ist die Ernährungsumstellung die richtige dauerhafte Lösung. Der Ernährungsplan zum Abnehmen bietet ebenfalls effektive, schnelle und langfristige Ergebnisse. Du musst nicht hungern und auf deine Mahlzeiten verzichten wie bei einer herkömmlichen Diät. Außerdem ist noch zu beachten, dass diese Methode auch deiner Gesundheit nicht schadet, im Gegenteil es fördert deine Gesundheit. Der einzige Nachteil bei diesem Abnehmplan ist, dass es etwas Disziplin und Geduld erforderlich ist, um dauerhaft Gewicht zu reduzieren.

Überzeuge dich selbst!

Bereits zahlreiche, glückliche Kunden haben die Ernährungsumstellung geschafft und in wenigen Tagen deren Erfolge gesehen. Du schaffst es auch! Warte nicht länger und beginne schon heute. Unser Ernährungsplan zum Abnehmen begleitet dich zu deinem Wunschgewicht. Bei Fragen und Ratschläge stehen wir gerne zur Verfügung. Der Ernährungsplan zum Abnehmen ist die Lösung für deine lästigen Kilos, nun liegt es in deiner Hand. Du benötigst keine Fachkenntnisse, mit ein wenig Motivation und Ehrgeiz erreichst du in Kürze dein Traumgewicht.